Valentinstag

Aus Flirt-Wiki - das Wiki rund ums flirten!
Wechseln zu: Navigation, Suche

In vielen Ländern wird am 14. Februar der Valentinstag als Tag der Liebenden gefeiert. Der Name geht zurück auf den Märtyrer Valentin. Während der Christenverfolgung soll er als Bischof heimlich verliebte Paare getraut und ihnen frische Blumen geschenkt haben.

Heute ist es Brauch, dass sich Paare am Valentinstag Geschenke bereiten oder man mit einer Valentinskarte seinem heimlichen Schwarm seine Liebe bekundet. Typische Geschenke sind natürlich vor allem Blumen, aber auch Pralinen, Karten oder andere Kleinigkeiten werden mit vorliebe verschenkt.

Spötter behaupten, der Valentinstag sei wie der Muttertag eine Erfindung der Blumenindustrie, um an besonderen Tagen einen erhöhten Umsatz zu forcieren. Ob das wahr ist oder nicht, lässt sich wohl nicht mit Bestimmtheit klären. Allerdings ist der Valentinstag ein schöner Anlass, seinem Partner oder dem heimlichen Schwarm etwas Gutes zu tun und seine Liebe zu äußern.

Der Valentinstag weltweit

Skandinavien

Nicht nur in Deutschland werden am Valentinstag vorzugsweise Blumen und Pralinen verschenkt, auch in Dänemark, Norwegen und Schweden überraschen sich verliebte mit kleinen Geschenken und verbringen Zeit zu Zweit. In Dänemark ist es jedoch üblich, die kleinen Aufmerksamkeiten und Valentinskarten anonym zu verschenken. Der Beschenkte kann dann nur raten, wer heimlich in ihn verliebt ist oder ihm einfach eine Freude machen wollte.

In Finnland ist der Valentinstag der Tag der Freundschaft. Ebenfalls anonym werden an diesem Tag Karten verschickt, um Freunden Sympathie und Wertschätzung auszudrücken.

Italien

Die Italiener begehen den Valentinstag mit einem romantischen Ritual. Sie bringen gravierte Vorhängeschlösser an Brückengeländern an und werfen den Schlüssel gemeinsam in den Fluss. Für Verliebte ist das ein Symbol der unendlichen Liebe und so hat es dieser Brauch auch bereits in andere Länder, z.B. nach Deutschland, geschafft.

Südafrika

In Südafrika spielen Blumen am Valentinstag eine große Rolle. Nicht nur als Geschenk, sondern auch als Dekoration, denn der Valentinstag wird als öffentliches Fest gefeiert. Gärten, Häuser und Straßen werden mit Blumen dekoriert und bieten einen passenden Rahmen für Veranstaltungen und Straßenumzüge.

USA / England

In England und den USA stehen die Valentinskarten im Vordergrund. Wer die meisten Karten bekommt gilt als besonders beliebt.

Asien

In Japan und Südkorea ist es Brauch, dass die Frauen den Männern Schokolade schenken. Genau einen Monat später am White Day, bekommen die Frauen dann weiße Schokolade als Gegengeschenk. Zusätzlich zu diesen beiden Tagen gibt es in Südkorea noch den Black Day am 14. April. Wer an Valentinstag und White Day leerausging, isst an diesem Tag Nudeln mit schwarzer Soße.

In China wird das Fest der Liebenden nicht am 14. Februar, sondern am Abend des 7. Tages des 7. Monats des chinesischen Mondkalenders gefeiert. Der chinesische Begriff für diesen Tag lautet „Qixi“. Trotz anderem Namen und anderem Datum werden auch in China Blumen und andere kleine Aufmerksamkeiten verschenkt.

Saudi Arabien

In Saudi-Arabien verbietet die Regierung der Bevölkerung den Valentinstag so zu feiern wie es der Rest der Welt tut. Es ist verboten Blumen zu verschenken, weil befürchtet wird, dass dieser Brauch die Sitten gefährdet und außereheliche Beziehungen fördert. Alles was an den Valentinstag erinnert muss aus den Schaufenstern der Geschäfte verbannt werden. Doch das scheint die Liebenden nicht aufzuhalten, es heißt dass Rosen trotz der hohen Preise auf dem Schwarzmarkt gekauft werden.