Libido

Aus Flirt-Wiki - das Wiki rund ums flirten!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Libido kommt aus dem Lateinischen und heißt so viel wie „Begierde“ oder „Trieb“.

Ursprünglich ist Libido ein Begriff aus der Psychoanalyse, der in den Sprachgebrauch übergegangen ist. Mit „Libido“ ist also das Begehren nach sexueller Lust und die Befriedigung des Triebs gemeint.

Die männliche Libido wird vor allem durch Hormone (Testosteron) gesteuert. Der Zyklus scheint hingegen die Libido der Frau zu beeinflussen.